Streams und Wäscheleinen

Da Deja derzeit keine alten Postings mehr hält, hier mal ein altes Posting zum Thema: Tuturial über Streams?
Folgendes postete ich am 1999-06-10 in de.comp.lang.pascal.delphi
Message-ID: <7jp0r4$ki4$1@news08.btx.dtag.de>

Hallo Jens,

Jens Hofmann schrieb in <375fe425.11231676@News.CIS.DFN.DE>:
> gibt es irgendwo in den Weiten des Webs eine Page wo ich ein
> ordentliches Tuturial über Streams und alles was dran hängt finde ?
> Also ich meine gute Beschreibung und BEISPIELE.
> Natürlich nehm ich auch Links an die das Thema zumindest anreißen.

Was willst du denn wissen?

> P.S. Ich hasse Streams warum muß der Schrott nur so kompliziert sein ?

Was ist denn an einem Stream kompliziert?

Stelle dir einfach eine Wäscheleine vor. Erst mal befestigst du die
Wäschleine (Create).

Jedes Byte entspricht einem Zentimeter. An dieser Wäscheleine hängen
verschiedene Daten (Jacken, wie Hosen, ... ;-). Diese haben
verschiedene Breiten (Bytes).

Zum Schreiben fängst du vorne an und hängst die erste Hose auf
(WriteBuffer). Dann gehst du automatisch ein Stück nach rechts, an
das nächste freie Stück. Dort hängst du dann das nächste Wäschestück
auf, ...

Zum Lesen gehst du nun wieder an den Anfang (Seek(0,soFromBeggining))
und siehst, daß dort eine Hose hängt (ReadBuffer). Nach dem Lesen
rückst du automatisch nach rechts zum nächsten Kleidungsstück vor.

Und wenn du zwischendurch etwas brauchst, dann kannst du auch an eine
bestimmte Stelle der Leine springen (Seek).

Wenn du fertig bist nimmst du die Leine wieder ab (Free), damit sie
dir keiner klaut.

Das sollte jetzt sogar unsere blonde Tanja verstanden haben ;-)))

Viel mehr muß man zur Funktionsweise von Streams eigentlich nicht
wissen.

Alternativ kann man sich auch ein Tonband mit Musik vorstellen.

Ein Beispiel, wie man mittels eines TFileStream vernünftig einzelne
Bytes einliest, findest du auf meiner HomePage. Aber vorsichtig, nicht
nach dem Sinn des Beispiels suchen, es gibt keinen.

Ansonsten riskiere mal einen Blick in die OnlineHilfe, dort steht
eigentlich alles, was man wissen muß. Stichworte: TStream,
TFileStream, TMemoryStream, TReader, TWriter.

MfG Peter
-- 
HomePage: http://home.t-online.de/home/PeterJHaas/delphi.htm

Mails an mich unter webmaster@pjh2.de. Haftungsausschluss
Bitte keine E-Mails zu Delphi, die sich nicht auf diese Seiten beziehen. Sie werden von mir nicht beantwortet.