ISO 8601 - Realisierung in Deutschland


In Deutschland wurde 1974 die DIN 1355 verabschiedet, die die in der ISO 8601 enthaltene Definition der Wochennummer enthält.

Die ISO 8601 wurde 1992 in Europa als EN 28601 übernommen und 1993 in Deutschland als DIN EN 28601 realisiert.

1996 kam dann die DIN 5008 hinzu, die die 'Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung' regelt. Hier wird das Datum als 1985-04-12 gefordert, gleichzeitig aber auch noch die ausführlichere Form 12. April 1985 zugelassen.

Um die Verwirrung kleinzuhalten, sollte bei der Langform entgegen der DIN 5008 die Reihenfolge Jahr-Monat-Tag beibehalten werden: 1985 April 12. So verfährt auch das ISO-Gremium in zahlreichen seiner Dokumente.

Die beiden Formen der DIN 5008 sind auch im Duden beschrieben (Band 1, 21. Auflage, Seite 76), leider steht dort auch noch die eigentlich nicht mehr zulässige nationale Form drin DD.MM.JJJJ. Hier zeigt sich, daß solche Standards leider viele Jahre benötigen, ehe sie akzeptiert werden.

Und weil dem so ist, kam 2001 der Rückschritt bei der DIN 5008 in Form der Wiedereinführung des alten Datumformates. Das ist zwar nur erlaubt, wenn Fehlinterpretationen auszuschließen sind, praktisch führte es dazu, daß viele Büros angewiesen wurden, das neue Format nicht mehr zu benutzen. Mit anderen Worten, wir haben die Realisierung dieser sinnvollen Datumsreform auf unbekannt verschoben.